Mofa-Prüfbescheinigung

Theorie
In den Theoriestunden erlernst du die Regeln des Straßenverkehrs (Verkehrsregeln) und bekommst zusätzlich Einblick in weitere wichtige Themen. Wie bremst man richtig? Wie berechnest du die Strecke, die dein Mofa benötigt, bis es endgültig steht? Du kannst die Unterrichtsstunden 1 bis 4-mal die Woche besuchen. Sie bestehen aus insgesamt 6 Doppelstunden Grundunterricht. Der Theorieunterricht wird mit einer schriftlichen Prüfung von 20 Fragen beim TÜV in Meppen, Fürstenbergstr. 21 abgeschlossen.
Praxis
Neben den Theoriestunden lernst du in einer Doppelstunde von einem unserer Fahrlehrer, wie man ein Mofa fährt. Es werden dir grundlegende Dinge zum Anlassen, Los-Fahren, Beschleunigen-Bremsen und das sichere Aufstellen des Mofas beigebracht. Im Anschluss geht es darum, durch verschiedene Übungen ein Gefühl für das Mofa zu bekommen. Das Umkurven von Hindernissen oder das sichere Bremsen auf losem Untergrund. Wenn du all diese Dinge beherrschst, bist du bereit für den Straßenverkehr.
Erklärung zum Fahrzeug
Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor, einem Hubraum von max. 50 ccm und einer bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von max. 25 km/h.
Daten & Fakten - Prüfbescheinigung
  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Erforderlicher Vorbesitz: keiner
  • Eingeschlossene Klassen: keine
  • Benötigte Unterlagen
  • Biometrisches Passbild
  • Personalausweis oder Pass
  • Klasse AM - Roller/Moped Führerschein

    Theorie
    Du willst mit 16 schon alleine durch die Gegend kurven? Wie wär´s mit einem Roller-Führerschein? Die Theoriestunden bestehen aus 12 Doppelstunden Grundunterricht sowie 2 Doppelstunden spezifischem Unterricht. In diesem Sonderunterricht erfährst du speziell wichtige Details über Kleinkrafträder. Wie funktioniert zum Beispiel die Technik deines Rollers? Und wie fährt man umweltbewusst und sicher? Der Theorieunterricht wird mit einer schriftlichen Prüfung von 30 Fragen beim TÜV in Meppen, Fürstenbergstr. 21 abgeschlossen.
    Praxis
    Nach Theorie folgt Praxis, in den Fahrstunden lernst du von deinem Fahrlehrer die Bedienung eines Rollers, wichtige Gleichgewichts- und Reaktionsübungen, zum Beispiel Ausweichmanöver oder das richtige Bremsen bei Nässe. Die Anzahl der Fahrstunden hängt von deinem persönlichen Geschick ab. Sobald dein Fahrlehrer der Meinung ist, dass du bereit für die praktische Prüfung bist, wirst du angemeldet. Diese besteht aus einer 30-minütigen Prüfungsfahrt, um dein Können zu beurteilen.
    Erklärung zum Fahrzeug
  • Zweirädrige Kleinkrafträder, Fahrräder mit Hilfsmotor, dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit einer jeweils bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von max. 45 km/h und einen Hubraum von nicht mehr als 50 ccm oder einer Nenndauerleistung von max. 4 kW bei Elektromotoren
  • Die Leermasse bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf 350 kg nicht überschreiten
  • Daten & Fakten - Klasse AM
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Erforderlicher Vorbesitz: keiner
  • Eingeschlossene Klassen: keine
  • Benötigte Unterlagen
  • Sehtest (nicht älter als 2 Jahre)
  • Biometrisches Passbild (35x45mm)
  • Personalausweis oder Pass
  • Erste Hilfe Nachweis